1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen auf Kidopia, dem Kinder-Forum für alle unter 18! Erwachsene unerwünscht!
    Registriere Dich kostenlos und triff dich mit Freunden, quatsche über Spiele und deine Hobbies.
    Information ausblenden

Zoos=Tierquälerei?

Dieses Thema im Forum "Tiere und Natur" wurde erstellt von Vaninni, 1 August 2006.

  1. Vaninni

    Vaninni New Member

    Hi,

    ich muss das Thema wohl nicht weiter erläutern, frage dich trotzdem einmal, ob du findest, dass Zoos Tierquälerei sind?

    Zuerst einmal, wie ich auf diesen Gedanken gekommen bin:

    Nun, da sind wir also gestern auf Klassenfahrt. Frankfurt, Zoo. Schon nach einigen Metern vergeht mir die Laune: Undzwar, als ich einen Orang-Utan sehr einsam und alleine in seinem tristen Käfig mit einem verzweifelten Blick habe sitzen sehen. Wie kann man nur so mit Tieren umgehen? Es sind schließlich Lebewesen. Und gerade solche Menschenaffen, sind, wie deren Name ja schon sagt, und Menschen sehr ähnlich. Soll heißen: Wir Menschen brauchen Gesellschaft, Liebe, Geborgenheit um nicht "einzugehen", und so ist es mit diesen Tieren doch auch, nicht wahr?

    Im Affenhaus dagegen schienen mir die Tiere sehr munter und fröhlich zu sein. Warum? Weil sie nicht alleine in ihren Gehegen waren, sondern mindestens zwei der gleichen Art noch bei sich hatten, Anders, als der Orang-Utan, der da ziemlich einsam herumgesessen hatte.

    Und noch etwas: Wie kann man Tiere wie Weißkopfseeadler oder andere Vögel einfach einsperren? So etwas würde ich am liebsten verbieten lassen, weil gerade solche Tiere sehr viel Freiraum brauchen, den sie im Zoo nicht haben. Wie groß ist denn so ein Gehege im Zoo? Ich weiß es nicht, aber ich kann mir nicht denken, dass es sehr groß ist. Vielleicht 100m²? Verbessert mich bitte, wenn das nicht stimmen sollte. Aber um noch einmal auf's Thema zurückzukommen. Man kann Tieren, die theoretisch gesehen unendlich viel Freiraum haben, diesen nicht einfach auf einen minimalen Bestandteil reduzieren, indem man sie einfach einsperrt, oder?

    Vergleicht man das einmal mit uns Menschen (einigen wird das vielleicht blöd vorkommen): Stellt euch vor, ihr säßet alleine in einem Käfig, der gerade mal 10 m² groß ist. Ihr habt keinen, der sich mit euch unterhält, niemanden, der bei euch ist, seid eingesperrt hinter Gitterstäben und müsst euch den neugierigen Blicken der Zoobesucher stellen. Wie würdet ihr euch fühlen? Schlecht, ganz genau. Und nur, damit sich gewisse Leute an diesen Tieren belustigen, sollte man sie nicht einsperren.

    So viel zu meiner Meinung, wie steht es mit dir??

    in diesem Sinne XXX

    (Diesen Text hat mir eine Gute Freundin von mir heute mittag per E-MAil geschickt, ich fand ihn sehr interrasat, und möchte mal Eure meinung dazu wissen!)
     
  2. mewtoo

    mewtoo New Member

    eigentlich ist es tierquälerei aber bei der tierquälerei geht es ihnen auch gut ! also ich weiß nicht :roll: :(
     
  3. Zicke93

    Zicke93 New Member

    Für tiere, die von Anfang an im Käfig aufgewachsen sind, ist das ganz normal,... denen gefällt das vielleicht auch, weil sie immer genug zu fressen bekommen und so...
     
  4. Vaninni

    Vaninni New Member

    naja auf der anderen seite muss man sagen das viele KInder in der Stadt mancha der Tiere nie kennenlernen würde, und manche Tiere auch schon ausgestorben wären...
     
  5. nice-lady5

    nice-lady5 New Member

    das ist schon tierquälerei,
    aber im zoo werden tierarten nicht so schnell ausgerottet als in freier natur, weil sie dort gezielt vermehrt werden und bei krankheit meistens wieder gesund gepflegt werden.
     
  6. Auras

    Auras New Member

    Tiere MÜSSEN leiden!
     
  7. Blackbird

    Blackbird New Member

    Also ich denke auch dass die tiere die dort geboren sind das gut finden aber die anderen naja aber es ist immer noch besser denn in der Natur werden sie natürlich ausgerottet!
     
  8. vanni97

    vanni97 New Member

    bischen,in der natur müssen auch tiere weglaufen.
    manche tiere fressen die andere tiere.das ist sehr schade.

    und im zoo leben die tierarten sortiert.
     
  9. Blackbird

    Blackbird New Member

    ja nur die kriegen da auch andere tiere zum futtern!
    als ich z.B. letztes Mal im Frankfurter zoo war, war bei den Bären im gehege ein Pferdekopf zum fressen!
     
  10. Fye_Schnapsdrossel

    Fye_Schnapsdrossel New Member

    Also wenn die Tiere da nen großes Gehege haben...
     
  11. Blackbird

    Blackbird New Member

    ja die meisten schona ber eben nicht alle!!
     
  12. Athalion

    Athalion New Member

    Also ich finde Zoos sind keine tierquälerei. Die tiere bekommen dort ja alles was sie brauchen. Bei mir fängt Tierquälerei erst damit an, wenn man den tieren seelisch und physisch wehtut.
     
  13. Abdulla

    Abdulla New Member



    Seh ich genauso :!:

    z.b. Zoom Erlebniswelt(Gelsenkirchen) ist sehr artgerecht

    mit 1,8 km Fußweg alleine in Welt Afrika!
    14Hektar Gehege!!Alleine in Welt Afrika!
    Außerdem gibt es noch Alaska und ab 2008 auch noch
    Asien!!!!

    Geht mal auf

    www.zoom-erlebniswelt.de
     
  14. Fye_Schnapsdrossel

    Fye_Schnapsdrossel New Member

    So toll isses da auch nicht...
     
  15. Blackbird

    Blackbird New Member

    in wie fern ihnen seelisch und physich wehtun, Streber!?
     

Diese Seite empfehlen